Tagung mit den Schätzungsbeauftragten und Vertreter der Versicherungsgesellschaften

Am Dienstag, 20.07.2021, fand in der Kellerei Girlan das Treffen mit den Schätzungsbeauftragten und den Vertretern der Versicherungsgesellschaften im Hinblick auf die Schätzungskampagne 2021 statt. Das Treffen wurde gemeinsam mit dem Co.Di.Pr.A von Trient veranstaltet und vom Obmann des Hagelschutzkonsortiums Stefan Klotzner und vom Kollegen aus Trient Giorgio Gaiardelli eröffnet.

Die Versicherungsdaten und Bedingungen wurden von den zwei Direktoren, Marica Sartori vom Co.Di.Pr.A und Manfred Pechlaner im Name des Hagelschutzkonsortiums präsentiert. In Südtirol ist der versicherte Wert auf über 400 Millionen Euro angestiegen, auch aufgrund der Einführung des Standard Value, welcher die große Neuigkeit der Versicherungskampagne 2021 ist.

Der Verkauf der diesjährigen Vegetation und Produktion, sowie die damit zusammenhängenden Probleme und Schadaufkommen durch klimatische Ereignisse wurden von den Beratern von San Michele, Maurizio Bottura und Florian Sinn vom Beratungsring präsentiert. Ersten Einschätzungen zufolge verursachte der Frost weniger Schäden als gedacht, vor allem sind qualitative Einbußen zu verzeichnen, währen die Hagelschläge, vor allem jene der vergangenen Wochen nennenswerte Schäden verursacht haben.

 

Das Ausputzen der Weintrauben nach Hagelschäden ist nach entsprechender Meldung an die Versicherung möglich:

Ein Kernthema der Tagung war unter anderem das Ausputzen der Weintrauben aufgrund der Schäden durch Hagelschlag. Im Referat zu diesem Thema erläuterte Mario Gianelli, Berater des Hagelschutzkonsortiums, diese außerordentliche Maßnahme im Detail. Wichtig dabei ist, dass die betroffenen Landwirte, welche Ihre Weintrauben ausputzen müssen, diese an die jeweiligen Agenten melden, damit die Schätzungsbeauftragten/Periti die notwendige Erhebung vorab machen können. Sollten die Schätzungsbeauftragten die Erhebung zeitlich nicht rechtzeitig vor Beginn des Ausputzens durchführen können, kann der versicherte Landwirt ausnahmsweise mit der Tätigkeit beginnen, wird aber angehalten Musterreihen (im Normalfall zwei Reihen) unverändert stehen zu lassen. Die Erhebung des Schadens wird dann auf diesen Musterreihen durchgeführt.

 

 

Vortrag Beratungsring Vortrag FEM-Fondazione Edmund Mach Vortrag Mario Gianelli